Berufsunfähigkeitsversicherung: Einsteiger-Tarif für junge Leute

Berufsunfähigkeitsversicherung: Ist ein Einsteiger-Tarif sinnvoll?

Die Zielgruppe der Jüngeren wird für Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen immer interessanter. Der Versicherer Cosmos Direkt hat jetzt einen Einsteiger-Tarif auf den Markt gebracht, der eine interessante Beitragsstaffelung vorsieht.

Die gesunden, jungen Menschen überzeugen, dass sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen sollen. Dieses Ziel der Versicherungen ist natürlich eigennützig - es macht aber auch für die versicherte Person durchaus Sinn. Schließlich kann man so sein gesamtes Berufsleben lang gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit versichert sein und man zahlt weniger an monatlichem Beitrag als bei einem Einstieg im fortgeschrittenen Alter. Der Versicherer Cosmos Direkt geht hier noch einen Schritt weiter und hat eine Police entwickelt, die für Jung-Einsteiger gestaffelte Tarife vorsieht.

Tarif-Check: Die besten BU-Tarife im Vergleich
Meine Vorgaben für den Anbieter-Tarif-Vergleich
Bitte Versicherung wählen …
Ich interessiere mich für …
Monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit
Versicherungsdauer bis zum Alter …
Priorität (Mir ist wichtig …)
Stempel Info Service

Berufsunfähigkeitsversicherung: Mit neun Euro im Monat dabei

Es sind Berufseinsteiger, Studenten, Existenzgründer und Auszubildende, die der Versicherer mit dem neuen Angebot von einer Berufsunfähigkeitsversicherung überzeugen will. Auch beim Alter hat Cosmos Direkt nach Angaben der Tageszeitung „Die Welt“ konkrete Vorstellungen: Zwischen 15 und 30 Jahre alt sollten die Jung-Kunden sein. Konkret funktioniert die Versicherung folgendermaßen: Wer mit beispielsweise 20 Jahren einsteigt und sich von Beginn an 1.000 Euro Monatesrente sichern will, zahlt 5 Jahre lang neun Euro im Monat ein. Ab dem sechsten Jahr werden dann ca. 15 Euro fällig, ab dem elften Jahr werden es knapp 21 Euro ein. Frauen zahlen jeweils zwei bis drei Euro im Monat mehr.

Vorsicht, die abstrakte Verweisung sollte ausgeschlossen sein

Die Versicherung bietet den Schutz gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit in verschiedenen Varianten an. Der Basisschutz bietet bereits die Möglichkeit jährlicher Rentenerhöhungen und die rückwirkende Rentenzahlung bis zu drei Jahren. Vorsicht allerdings, in diesem Tarif besteht die Möglichkeit einer Verweisung in einen anderen Beruf, bevor eine Rente gezahlt wird. Das sollte den Versicherten zum Nachdenken bringen. Im Comfort-Schutz besteht die Möglichkeit einer abstrakten Verweisung dagegen nicht. Da diese Variante kaum teurer ist, ist sie deutlich empfehlenswerter.

Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit: Übersicht aller Beiträge – Seit +++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++