Berufsunfähigkeitsversicherung: Ist sie wirklich nötig?

Berufsunfähigkeitsversicherung: Ist sie nötig oder ersetzbar?

Sie ist nicht ganz billig: die Berufsunfähigkeitsversicherung. Manch einer drückt sich vor dem Abschluss herum und fragt sich „Ist sie wirklich nötig?“. Eigentlich kann es hierauf nur eine Antwort geben: Ja, sie ist in der Tat unverzichtbar.

Das Wesen und die Funktionsweise von Versicherungen ist immer gleich: Man zahlt regelmäßig einen bestimmten Betrag ein. Tritt der so genannte Versicherungsfall ein, dann zahlt die Versicherung. Der potenzielle Antragsteller fragt sich also im Vorfeld unter anderem: Wie wahrscheinlich ist es, dass ein solcher Fall eintrifft? Und er fragt sich zudem: Welche Folgen hätte ein solcher Fall? Dann entscheidet er, ob die Versicherung nötig ist. Das gilt auch für den möglichen Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Tarif-Check: Die besten BU-Tarife im Vergleich
Meine Vorgaben für den Anbieter-Tarif-Vergleich
Bitte Versicherung wählen …
Ich interessiere mich für …
Monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit
Versicherungsdauer bis zum Alter …
Priorität (Mir ist wichtig …)
Stempel Info Service

Berufsunfähigkeitsversicherung: Kunde wägt ab

Wie wird ein potenzieller Kunde diese Fragen in Bezug auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung beantworten? Kommen wir zum Eintritt des Versicherungsfalls: Recherchiert er ernsthaft, dann wird er feststellen: In etwa jeder Vierte erreicht nicht sein Rentenalter, sondern wird vorher berufsunfähig. Das dürfte den vorher Ahnungslosen jedenfalls überraschen - die Wahrscheinlichkeit ist wohl höher als vermutet. Und die Folgen? Die einzig logische Frage für den potenziellen Versicherungsnehmer ist: Wer zahlt mir dann monatlich das Geld, das für mich nötig ist, um weiter angemessen leben zu können?

Berufsunfähigkeit macht private Versicherung nötig

Hier ist die Recherche schon etwas schwieriger. Wer dennoch erfolgreich recherchiert, wird feststellen: Eigentlich gibt es niemanden mehr, der dann eine Berufsunfähigkeitsrente bezahlt. Die Rentenreform von 2001 hat hier zumindest die staatlichen Mechanismen weitgehend außer Kraft gesetzt. Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt also nicht. Nur eine private Berufsunfähigkeitsversicherung würde jetzt zahlen. Das dürfte immer mehr Personen zu der Meinung bewegen: Eine solche Police ist tatsächlich nötig.

Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit: Übersicht aller Beiträge – Seit +++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++