Berufsunfähigkeitsversicherung / Altersvorsorge: besser trennen

Berufsunfähigkeitsversicherung und Altersvorsorge kombinieren?

Es sind unverzichtbare Bestandteile der individuellen Finanzplanung: die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Altersvorsorge. Die Frage ist: Sollte man beides kombinieren oder trennen?

Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen will, sollte sich einige Informationen und Angebote einholen. In der Regel wird dabei auch deutlich, wie unterschiedlich die Produkte sind und in welchen Kombinationen sie am Markt auftreten. So beispielsweise kommt es vor, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung zusammen mit einem Produkt zur Altersvorsorge angeboten wird – und zwar in enger Verknüpfung. Ist das nun eine sinnvolle Kombination? Oder sollte man lieber die Finger davon lassen und dafür zwei Einzelprodukte abschließen?

Tarif-Check: Die besten BU-Tarife im Vergleich
Meine Vorgaben für den Anbieter-Tarif-Vergleich
Bitte Versicherung wählen …
Ich interessiere mich für …
Monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit
Versicherungsdauer bis zum Alter …
Priorität (Mir ist wichtig …)
Stempel Info Service

Berufsunfähigkeitsversicherung nie mit Altersvorsorge kombinieren

Die Antwort ist eindeutig: Ein Kombinationsprodukt aus Berufsunfähigkeitsversicherung und Altersvorsorge ist nicht zu empfehlen. Und das hat gute Gründe: Es kommt nämlich gar nicht so selten vor, dass ein Produkt zur Altersvorsorge gekündigt wird, weil man die Beiträge nicht mehr aufbringen kann. Oder auch, weil man eine günstigere Variante der Altersvorsorge für sich entdeckt hat. Das Problem: Damit wird auch die Berufsunfähigkeitsversicherung gekündigt und ist nicht mehr existent. Als scheinbare Lösung böte sich an: einfach eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Aber das ist mit Nachteilen verbunden: Die neue Versicherung wird nämlich teurer, weil die Beiträge mit dem Alter steigen. Zudem könnte der erneut fällige Gesundheits-Check auch weitere Krankheiten ans Tageslicht bringen, die zwischen dem ersten und dem zweiten Vertrag einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorlagen. Dann könnte es viel teurer werden. Oder der Schutz gegen Berufsunfähigkeit wird sogar komplett verweigert.

Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn überhaupt eine Kombination, dann sollte man eine Risikolebensversicherung als Kombi-Produkt vorziehen. Diese ist günstig zu haben und hat keine Funktion in Sachen Altersvorsorge. Oder man schließt seine Berufsunfähigkeitsversicherung tatsächlich als Einzelprodukt ab. Damit existiert diese Police völlig unabhängig von allen anderen Versicherungen.

Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit: Übersicht aller Beiträge – Seit +++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++