Der Antrag zur PKV

Was man beim Antrag zur PKV beachten muss

Frage: Was muss ich beim Antrag zur privaten Krankenversicherung beachten?

Was man beim Antrag zur PKV beachten mussPKV-Antrag: was zu beachten ist

Antwort: Im Versicherungsantrag sollte man alle Fragen sorgfältig beantworten: Verschweigt der Versicherte wissentlich Vorerkrankungen oder macht er falsche Angaben, kann die private Krankenversicherung die Leistung verweigern und sogar vom Vertrag zurücktreten (vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung)!

Im Zweifel sollte man Rücksprache mit dem Arzt halten. Bei komplexen Erkrankungen setzt sich die private Krankenversicherung i.d.R. direkt mit dem Antragsteller oder dessen Arzt in Verbindung.

Wichtig: Um nicht ohne Versicherungsschutz da zu stehen, sollte man die bestehende Versicherung erst kündigen, wenn die Police des neuen Versicherers vorliegt.

Tarif-Check: Die besten PKV-Tarife
Meine Vorgaben für den Anbieter-Tarif-Vergleich
Bitte Versicherung wählen …
Ich interessiere mich für …
Stationäre Behandlung
Ambulante Behandlung
Zahnbehandlung
Selbstbeteiligung
Stempel Info Service
Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit: Übersicht aller Beiträge – Seit +++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++