Nutzungsbedingungen von vorsorge-und-finanzen.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Für die Nutzung von vorsorge-und-finanzen.de gelten die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Urheberrechte (Verwendung von Inhalten)

Die 1plus informationsdienste GmbH gestattet die Übernahme von Inhalten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch des Nutzers bestimmt sind. Der Nachdruck, die Vervielfältigung und / oder die Weiterverbreitung von Inhalten ist nur mit schriftlicher Zustimmung der 1plus informationsdienste GmbH gestattet.

Haftungshinweise

Informationen ersetzen keine Beratung und sind nicht als Empfehlung zu verstehen

Die im Rahmen dieser Website bereitgestellten Informationen stellen keine Versicherungs-, Anlage-, Rechts-, Steuer- oder sonstige Beratung dar. Insbesondere stellt die Herausstellung eines Finanzprodukts oder einer Nachricht keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Bevor Leser von den dargebotenen Informationen Gebrauch machen, empfehlen wir die eingehende Prüfung, die Nutzung weiterer Informationsquellen sowie eine persönliche Beratung durch einen fachkundigen Berater.

Vergangenheitswerte und Prognoserisiken

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass aus der Wertentwicklung von Versicherungs- und Finanzinstrumenten in der Vergangenheit keine Rückschlüsse auf zukünftige Erträge möglich sind und jede Prognose Risiken und Unsicherheiten beinhaltet. Versicherungs- und Finanzinstrumente bergen neben Chancen auch Risiken, bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Um Risiken zu minimieren empfiehlt es sich, Vermögen grundsätzlich über verschiedene Vorsorge- und Anlageprodukte breit zu streuen.

Aussagen und Meinungen von Autoren

Die auf dieser Website getroffenen Aussagen sind Darstellungen und Meinungen der jeweiligen Autoren, die nicht notwendigerweise mit denen des Herausgebers übereinstimmen.

Beiträge von Gastautoren (Fach- und Userbeiträge)

Soweit die 1plus informationsdienste GmbH Dritten, z.B. Fachautoren oder Websitebesuchern (im Folgenden „Gastautor“ genannt), die Möglichkeit eröffnet, eigene Beiträge oder Inhalte auf dieser Website zu veröffentlichen, gelten die folgenden Bestimmungen:

Die 1plus informationsdienste GmbH macht sich den Inhalt dieser Beiträge ausdrücklich nicht zu Eigen, wenn nicht aus einer besonderen Reaktion auf einzelne Beiträge etwas anderes hervorgeht.

Der Gastautor verpflichtet sich, durch die zur Verfügung Stellung bzw. Veröffentlichung eigener Beiträge und Inhalte, keine Rechte Dritter zu verletzten. Dies gilt insbesondere für die im Folgenden aufgeführten Rechtsgüter:

Der Gastautor verpflichtet sich, nur solche Textbeiträge und sonstige Werke zu veröffentlichen, an denen er ein Nutzungsrecht einräumen kann. Dies schließt in der Regel die Veröffentlichung nicht selbst verfasster Texte (z.B. Nachrichtenmeldungen von fremden Internetseiten oder Zeitungen) im Volltext aus. Die Veröffentlichung von Text-Zitaten in angemessenem Umfang und unter Berücksichtigung der formalen Zitat-Vorgaben ist hingegen grundsätzlich gestattet.

Der Gastautor verpflichtet sich, insbesondere bei der Wahl von Benutzernamen oder zugehöriger bildlicher Kennzeichnungen, bestehende Kennzeichnungsrechte (z.B. Marken in Wort oder Bild, Namen von Personen oder Firmen) Dritter zu beachten. Der Gastautor darf daher keine Kennzeichnungen verwenden, an denen Rechte Dritter bestehen oder die Kennzeichnungen Dritter zum verwechseln ähnlich sind.

Der Gastautor verpflichtet sich, keine Inhalte zu veröffentlichen, die gegen Persönlichkeitsrechte Dritter verstoßen (z.B. diffamierende Äußerungen, Verstöße gegen das Recht am eigenen Bild) oder geeignet sind, Dritte zu Verstößen dieser Art zu bestimmen (z.B. Aufforderung zu unverlangter E-Mail-Zusendung). Ebenso verpflichtet sich der Gastautor, keine Inhalte zu veröffentlichen, die Namen oder sonstige personenbezogene Daten von Personen enthalten, die keine Personen des öffentlichen Lebens sind(insbesondere Namen von Sachbearbeitern etc.).

Soweit der Gastautor Rechte Dritter verletzt, verpflichtet er sich insbesondere, die 1plus informationsdienste GmbH von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen Beleidigung, übler Nachrede, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen der Verletzung von Immaterialgütern oder sonstiger Rechte ergeben, freizustellen. Die Freistellungsverpflichtung bezieht sich auch auf die Kosten, die zur Abwehr solcher Inanspruchnahmen erforderlich sind, insbesondere in diesem Zusammenhang notwendige Rechtsanwaltskosten.

Diese Nutzungsbedingungen (V.1.0) sind gültig seit 11.04.2013.