Private Krankenversicherung: Stiftung Warentest mit aktullem Vergleich

Private Krankenversicherung im Finanztest-Vergleich

Wer beabsichtigt, in die private Krankenversicherung zu wechseln, sollte sich genau informieren. Ein Vergleich von Stiftung Warentest / Finanztest hilft, die richtige Entscheidung zu treffen.

Private Krankenversicherung: Finanztest-Vergleich der Stiftung WarentestPrivate Krankenversicherung im Finanztest-Vergleich

Die Gesundheitsreform ist endgültig verabschiedet, und damit ist auch klar: Die private Krankenversicherung mit ihrem großzügigen Leistungsangebot bleibt erhalten. Zwar hat der Gesetzgeber den Zugang zu den „Privaten“ für mittlere Einkommensschichten etwas erschwert. Jedoch erhalten Personen, die bislang aus gesundheitlichen Gründen abgelehnt wurden, eine neue Chance im so genannten Basistarif.

Tarif-Check: Die besten PKV-Tarife
Meine Vorgaben für den Anbieter-Tarif-Vergleich
Bitte Versicherung wählen …
Ich interessiere mich für …
Stationäre Behandlung
Ambulante Behandlung
Zahnbehandlung
Selbstbeteiligung
Stempel Info Service

Stiftung Warentest / Finanztest vergleicht mehr als 300 Angebote

Aber egal, über welche gesetzliche Bestimmung der Zugang zur privaten Krankenversicherung ermöglicht wird: Ein Vergleich ist in jedem Fall empfehlenswert. Alle privaten Krankenversicherungen mit ihren individuellen Regelungen selbst unter die Lupe zu nehmen, ist jedoch weder sinnvoll noch möglich. Das hat die Stiftung Warentest erledigt: Deren Ableger Finanztest hat nicht weniger als 344 Tarife für Selbstständige, Angestellte und Beamte bewertet. Ein Vergleich, der sehr gute und mangelhafte Benotungen zum Ergebnis hatte.

Auch Vergleich der Preise in der privaten Krankenversicherung

Die Finanztest-Analyse ermöglicht u.a. einen Kostenvergleich von Angeboten mit gleichem oder mit in etwa identischem Leistungspaket. So muss der 35-jährige Angestellte bei dem mit „sehr gut“ bewerteten Tarif der HUK Coburg 264 Euro im Monat für eine private Krankenversicherung bezahlen. Beim Tarif der Inter sind es saftige achtzig Prozent mehr, nämlich 475 Euro. Auch den Preis hat die Stiftung Warentest in die Analyse einbezogen. Folglich wurde der genannte Tarif der Inter mit einem „mangelhaft“ bewertet.

Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit: Übersicht aller Beiträge – Seit +++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++
 
Private Krankenversicherung - Vergleich anfordern!