Private Krankenversicherung: Wo der Tarif am stabilsten ist

Private Krankenversicherung: Wie stabil ist der Tarif?

Wer in eine private Krankenversicherung (PKV) wechselt, der schielt in erster Linie auf die Vorteile bei den Leistungen. Was aber für viele auch wichtig ist, das sind die Beiträge. Für manch einen lohnt sich auch von diesem Aspekt her ein Wechsel in die PKV. Aber wie beitragsstabil ist der einzelne Tarif über einen längeren Zeitraum?

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat sich die Beiträge zur privaten Krankenversicherung unter diesem Aspekt genauer angeschaut: Welcher Tarif ist tatsächlich stabil im Beitrag? Hintergrund für diese Frage ist die Tatsache, dass manch ein privat Versicherter Jahre nach Vertragsabschluss unangenehm hohe Beiträge zu entrichten hat. Daher kommt laut Morgen & Morgen nicht nur der Leistungsfähigkeit eines Tarifs und der finanziellen Situation der Versicherung große Bedeutung zu. Die Beitragsstabilität sei ebenfalls von großer Wichtigkeit. Daher wird die private Krankenversicherung unter diesem Aspekt durch die Finanzexperten in einer speziellen Auswertung beleuchtet.

Tarif-Check Private Krankenversicherung

Die besten Tarife von mehr als 40 Versicherern im Vergleich!

Kostenloser Infoservice:
Tarif-Vergleich Private Krankenversicherung anfordern …

Private Krankenversicherung: Tarife für Frauen sind stabiler

Das Ergebnis dieser Analyse ist keineswegs für alle Marktteilnehmer positiv. Der Tarif eines 35-jährigen Mannes wird beispielsweise nur bei zwei von 24 untersuchten Versicherern mit vier Sternen versehen und damit als „sehr gut“ erachtet. Auf die Bewertung fünf Sterne und „ausgezeichnet“ kam keine private Krankenversicherung. Am besten schnitten hier die DKV und die Landeskrankenhilfe (LKH) ab. Bei den Frauen waren die Ergebnisse besser: Hier wurden sogar fünf Sterne vergeben – und zwar an die DEVK, die Huk-Coburg, die Landeskrankenhilfe und an die Süddeutsche Krankenversicherung.

Tarif jeweils in der Spitzengruppe: LKH mit stabilen Beiträgen

Die private Krankenversicherung wurde bei der Analyse jeweils daraufhin untersucht, wie stark die Beiträge absolut und relativ in den letzten zehn Jahren gestiegen sind. Berücksichtigt wurden Neukunden zwischen 21 und 50 Jahren. Die Ergebnisse dürften vor allem in Lüneburg mit Wohlwollen aufgenommen worden sein. Dort ist die Landeskrankenhilfe (LKH) zu Hause. Denn sowohl ein Tarif bei den Männern als auch ein Tarif bei den Frauen gehörten zu den beitragsstabilsten Tarifen ihrer Art.

Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit: Übersicht aller Beiträge – Seit +++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++
 
Private Krankenversicherung - Vergleich anfordern!