Stiftung Warentest prüft gesetzliche Krankenversicherung

Stiftung Warentest: Wann ein Wechsel der gesetzlichen Krankenversicherung lohnt

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass es trotz eines Einheitsbeitrags Unterschiede in der gesetzlichen Krankenversicherung gibt. Ein Wechsel könnte sich somit auch weiterhin lohnen.

Stiftung Warentest: Gesetzliche Krankenversicherung im TestGesetzliche Krankenversicherung im Test bei Stiftung Warentest

In der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es seit Beginn des Jahres 2009 einen Einheitsbeitrag. Zunächst lag dieser bei 15,5 Prozent. Am 1. Juli 2009 wurde er auf 14,9 Prozent gesenkt. Mit der Senkung wurde vor allem beabsichtigt, die Versicherten der Krankenkassen zu entlasten. Damit sind die Kosten für alle Mitglieder zunächst einmal gleich hoch. Unterschiede gibt es aber dennoch; darauf weist die Stiftung Warentest hin.

Tarif-Check Krankenversicherung

Die besten Tarife von mehr als 40 Versicherern im Vergleich!

Kostenloser Infoservice:
Tarif-Vergleich Krankenversicherung anfordern …

Krankenversicherung darf Zusatzleistungen anbieten

Laut Stiftung Warentest dürfen die Krankenkassen als Träger der gesetzlichen Krankenversicherung nämlich vom gesetzlich geregelten Leistungskatalog abweichen. Voraussetzung: Die Abweichung ist für die Versicherten günstiger. Krankenkassen, die also mehr anbieten als andere, handeln gesetzeskonform. Möglichkeiten gibt es zuhauf: Förderung von homöopathischen Behandlungen und von Yoga-Kursen, Übernahme der Kosten bei häuslicher Krankenpflege und erweitere Leistungen bei der Haushaltshilfe sind nur einige Beispiele.

Stiftung Warentest: Vor dem Wechsel wichtige Punkte absichern

Auch Serviceleistungen spielen bei der Analyse der Stiftung Warentest eine Rolle. So beispielsweise fällt die telefonische Erreichbarkeit ebenso ins Gewicht wie die Anzahl der Geschäftsstellen. Wer nicht zufrieden ist mit seiner Krankenversicherung, der kann recht unkompliziert wechseln. Aber Vorsicht, die neue Krankenkasse sollte tatsächlich auch besser sein. Die Stiftung Warentest empfiehlt, sich schriftlich bestätigen zu lassen, dass zusätzliche Leistungen tatsächlich auch noch über einen längeren Zeitraum angeboten werden.

Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit: Übersicht aller Beiträge – Seit +++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++