Get­safe

Get­safe ist ein Ins­ur­Tech-Unter­neh­men aus der Ver­si­che­rungs­bran­che. Das Ziel des Ver­si­che­rers ist es, Ver­si­che­run­gen wie­der „sexy“ zu machen. Vom Antrag bis zur Abwick­lung eines Leis­tungs­falls geht alles voll­kom­men ohne groß­ar­ti­gen Papier­kram und For­mu­la­ren von stat­ten. Die Zen­tra­le der Get­safe Ver­si­che­rung ist eine App, in der alles rund um die Ver­si­che­rung zen­tral erle­digt wird. Anders als vie­le ande­re Ver­si­che­rungs-Star­tups, kon­zen­triert sich Get­safe nicht auf eine oder zwei bestimm­te Ver­si­che­run­gen, son­dern ist in vie­len Ver­si­che­rungs­be­rei­chen tätig.

Wie funk­tio­niert Get­safe?

Vom Grund­prin­zip her funk­tio­niert Get­safe wie jeder ande­re Ver­si­che­rungs­an­bie­ter. Sie ent­schei­den sich für eine Ver­si­che­rung, bekom­men Leis­tun­gen und Bei­trä­ge genannt, stel­len einen Antrag und zah­len die Bei­trä­ge. Im Scha­den­fall mel­den Sie den Scha­den, die Ver­si­che­rung prüft, ob Leis­tungs­an­spruch besteht und wenn ja, wird der Scha­den schnell regu­liert.

Die Beson­der­heit von Get­safe ist, dass so ziem­lich alles digi­tal abge­wi­ckelt wird. Es gibt kei­ne Ver­wal­tung im Inter­net, im Sin­ne eines Kun­den­be­reichs. Alles geht über die Get­safe-App für Smart­pho­nes und Tablets. Die­se ist kos­ten­los für Android und iOS erhält­lich.

In der App kön­nen Sie Ihren Ver­si­che­rungs­schutz bean­tra­gen. Im Scha­den­fall mel­den Sie Get­safe via der App, was gesche­hen ist. Beweis­fo­tos oder Vide­os kön­nen Sie direkt vom Smart­pho­ne aus an den Ver­si­che­rer sen­den. Somit haben Sie die Mög­lich­keit, den Scha­den noch am Ort des Gesche­hens zu mel­den. Soll­ten noch Nach­wei­se feh­len, mel­det sich Get­safe bei Ihnen. Der Anbie­ter ver­spricht eine schnel­le Scha­dens­re­gu­lie­rung.

Die meis­ten Ver­si­che­run­gen von Get­safe sind monat­lich künd­bar. Genau­er gesagt beträgt die Kün­di­gungs­frist einen Monat. Soll­ten Sie sich jetzt dazu ent­schei­den, die Ver­si­che­rung bei Get­safe zu kün­di­gen, endet der Ver­si­che­rungs­schutz am Ende des Fol­ge­mo­nats. Ihren Schutz kön­nen Sie zudem jeder­zeit erwei­tern oder ver­rin­gern.

Get­safe bucht die Bei­trä­ge monat­lich ab. Sie erfah­ren, was Sie die Ver­si­che­rung im Jahr kos­tet und wie hoch die monat­li­chen Bei­trä­ge sind. Auf die­se Wei­se müs­sen Sie nicht dar­auf ach­ten, zu einem bestimm­ten Stich­tag sämt­li­che Jah­res­bei­trä­ge auf ein­mal zah­len zu kön­nen. Gleich­falls bedeu­tet es, dass Sie Ihrem Geld nicht hin­ter­her lau­fen müs­sen, wie sie es tun müss­ten, wenn Sie den Jah­res­bei­trag bezahlt haben und sich ent­schlie­ßen, drei Mona­te danach doch zu kün­di­gen.

Get­safe Erfah­rungs­be­richt

Wir stel­len Ihnen auf unse­rem Por­tal zahl­rei­che Ver­si­che­rungs­an­bie­ter vor. Bei der Men­ge ist es klar, dass wir Ihnen nicht immer einen Erfah­rungs­be­richt bie­ten kön­nen. An die­ser Stel­le las­sen Wir unse­ren Chef­re­dak­teur zu Wort kom­men, denn er ist bei Get­safe ver­si­chert:

Ich war auf der Suche nach einer güns­ti­gen Haus­rat­ver­si­che­rung mit gro­ßem Leis­tungs­um­fang und nied­ri­gen Bei­trä­gen, wahr­schein­lich so wie Sie selbst es sind. Auf Get­safe kam ich über ein Ver­gleichs­por­tal. Die Tari­fe hat­ten sehr gute Bewer­tun­gen und von den Bei­trä­gen her waren sie auch sehr güns­tig. Also habe ich einen Tarif­ver­gleich durch­ge­führt und dabei auch klas­si­sche Ver­si­che­rungs­an­bie­ter mit ein­be­zo­gen.

Die Sache mit dem App-Only-Prin­zip hat mich schon etwas ver­un­si­chert, da ich Din­ge wie Ver­trags­un­ter­la­gen oder Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen ger­ne in der Hand habe. Aber die Kon­di­tio­nen sahen sehr gut aus und da Get­safe ein monat­li­ches Kün­di­gungs­recht bie­tet, habe ich es ein­fach mal ver­sucht. Ich habe mich für den etwas teu­re­ren Tarif ent­schie­den, der einen aus­ge­zeich­ne­ten Leis­tungs­um­fang bie­tet. Zusätz­lich habe ich gro­be Fahr­läs­sig­keit und Glas­bruch mit ein­ge­schlos­sen. Selbst­be­tei­li­gung im Scha­dens­fall habe ich aus­ge­schlos­sen.

Der Antrag konn­te schnell erstellt wer­den. Get­safe brauch­te mei­ne per­sön­li­chen Daten und ich muss­te ein paar ein­fa­che Fra­gen beant­wor­ten, zum Bei­spiel die, ob ich in den letz­ten fünf Jah­ren schon eine Haus­rat­ver­si­che­rung hat­te und ob ein Leis­tungs­fall ein­ge­tre­ten ist.

Es dau­er­te viel­leicht eine Minu­te bis die Bestä­ti­gungs­mail kam. Ich bin noch nicht­mals dazu gekom­men, mir die App her­un­ter­zu­la­den, da hat­te ich auch schon mei­ne Daten, mit denen ich mich dort ein­log­gen konn­te. Die meis­ten Ins­ur­Tech-Star­tups wer­ben damit, dass der Ver­si­che­rungs­ab­schluss kei­ne fünf Minu­ten dau­ert und super ein­fach ist. Dies­be­züg­lich muss ich sagen, dass Get­safe die­ses Ver­spre­chen defi­ni­tiv gehal­ten hat.

Zur App selbst: Ich bin posi­tiv über­rascht. Die App ist sehr über­sicht­lich und intui­tiv bedien­bar. Mit weni­gen Klicks ist man über­all, wo man hin möch­te. So braucht man nur einen Klick, um mit dem Ser­vice-Bot zu kom­mu­ni­zie­ren, der einem schnell wei­ter­hilft. Auf der glei­chen Sei­te ist auch eine Schalt­flä­che, die direkt zur Scha­dens­mel­dung führt.

Inwie­fern die ver­spro­che­nen Leis­tun­gen auch wirk­lich erbracht wer­den und wie schnell die Regu­lie­rung abge­wi­ckelt wird, kann ich an die­ser Stel­le noch nicht sagen, da noch kein Leis­tungs­fall ein­ge­tre­ten ist. Aber der Ein­druck bis hier­her ist sehr gut.

Um es preis­lich ein­schät­zen zu kön­nen: Mei­ne Frau und ich leben in Ber­lin, die Woh­nung ist etwa 50 qm groß. Der Ver­si­che­rungs­schutz beträgt bis zu 250.000 Euro. Der Leis­tungs­um­fang ist rie­sig, gro­be Fahr­läs­sig­keit und Glas­bruch sind mit ver­si­chert. Die Bei­trä­ge lie­gen bei etwa fünf Euro im Monat.

Klei­ne Makel: In den ers­ten Tagen bekommt man täg­lich irgend­wel­che Emails mit Ein­füh­run­gen in die App etc. Das war etwas ner­vig, ging nach ein paar Tagen aber auch vor­bei, seit­dem ist wei­test­ge­hend Ruhe. Einen Kun­den­be­reich auf der Web­site hät­te ich mir wirk­lich gewünscht. Eine Scha­dens­mel­dung schreibt sich auf einer rich­ti­gen Tas­ta­tur nun mal leich­ter und schnel­ler als mit einer Dis­play­tas­ta­tur auf dem Smart­pho­ne oder Tablet.

Ich bin frei­wil­lig zu Get­safe gegan­gen und habe für die­sen Bericht weder Ver­güns­ti­gun­gen noch irgend­wel­che sons­ti­gen Leis­tun­gen erhal­ten.

Wel­che Ver­si­che­run­gen bie­tet Get­safe an?

Wie bereits erwähnt, ist Get­safe nicht auf weni­ge Berei­che spe­zia­li­siert. Im Lau­fe der Zeit wur­de das Ver­si­che­rungs­an­ge­bot ste­tig erwei­tert, sodass die meis­ten gän­gi­gen Ver­si­che­run­gen mitt­ler­wei­le auch von Get­safe ange­bo­ten wer­den. Neben den übli­chen Ver­si­che­run­gen wer­den auch Spar­ten­ver­si­che­rung ange­bo­ten, bei­spiels­wei­se eine Droh­nen-Ver­si­che­rung.

Fol­gen­de Ver­si­che­run­gen wer­den von Get­safe ange­bo­ten:

Kon­takt

Get­safe Digi­tal GmbH

Wald­ho­fer Str. 102

69123 Hei­del­berg

Tele­fon: 06221 357 999 0

Email: support@hellogetsafe.com

Inter­net: https://www.hellogetsafe.com/