Familienversicherung: Fakten, Urteile und Nachrichten

Die beitragsfreie Familienversicherung ist nach dem fünften Sozialgesetzbuch (§10 SGB V) für Ehegatten, Lebenspartner, die Kinder von Mitgliedern sowie die Kinder von familienversicherten Kindern möglich.

Die Familienversicherung ist an Voraussetzungen geknüpft. Insbesondere müssen die Familienangehörigen ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben. Auch dürfen Einkommensgrenzen (z.B. 400 €-Grenze bei Minijobs) allenfalls temporär überschritten werden.

Die beitragsfreie Familienversicherung von Kindern ist zudem an Altersgrenzen gebunden. Volljährige Kinder in Ausbildung können maximal bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres familienversichert bleiben, es sei denn, die Ausbildung wurde durch ein soziales/ ökologische Jahr, Zivil- oder freiwilligen Wehrdienst unterbrochen.

Unter bestimmten Bedingungen müssen Eltern eine eigene Krankenversicherung für ihre Kinder abschließen, insbesondere wenn der mit den Kindern verwandte Ehegatte oder Lebenspartner des gesetzlich Versicherten nicht Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist, sein Gesamteinkommen regelmäßig im Monat ein Zwölftel der Versicherungspflichtgrenze übersteigt und regelmäßig höher als das Gesamteinkommen des Mitglieds ist.

Tarif-Check Krankenversicherung

Die besten Tarife von mehr als 40 Versicherern im Vergleich!

Kostenloser Infoservice:
Tarif-Vergleich Krankenversicherung anfordern …

Familienversicherung: Für viele PKV-Versicherte tabu, auch wenn Partner gesetzlich versichert istFamilienversicherung: an vier Bedingungen geknüpft
BGH: Urteil zur Familienversicherung für privat Krankenversicherte

Familienversicherung: Für viele PKV-Versicherte tabu

Der Gutverdiener in der PKV, der andere Ehepartner in der gesetzlichen Kasse: Da könnten die Kinder doch eigentlich in die kostenlose Familienversicherung … – Pustekuchen! Die Verfassungsricher stellen sich in diesem Fall mal ganz stur. weiterlesen

PKV-Wechsel für Eltern

Wechsel in die PKV: Was Eltern beachten müssen

Sollen Papa und Mama in die PKV? Gut, dass sich die Kleinsten mit derartigen Fragen nicht quälen müssen. Quälen sollten sich hingegen Wechselwillige, die der gesetzlichen Krankenversicherung den Rücken kehren möchten. Denn gerade für Familien mit Kindern … weiterlesen

Krankenversicherung für Selbständige

Krankenversicherung: Das sollten Selbständige wissen

Die Türen der privaten Krankenversicherungen stehen Selbständigen weit offen. Aber sollte man auch eintreten? Die Alternative heißt gesetzliche Krankenkasse. Was sind die Unterschiede? Und wie hoch sind die Beiträge im privaten und gesetzlichen System? weiterlesen

Krankenversicherung für Studenten

Krankenversicherung: Das sollten Studenten wissen

Hochschüler haben die Qual der Wahl: Sie müssen sich zwar generell gesetzlich krankenversichern, dürfen sich aber befreien lassen. Wie funktioniert das genau? Und was ist für Studenten überhaupt sinnvoller: die gesetzliche oder die private Krankenversicherung? weiterlesen

Das Beste für den Nachwuchs

Kinder in der PKV: Tendenz zunehmend

PKV und Kinder – passt das überhaupt, fragen sich viele. Schließlich sind Kinder in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) kostenlos mitversichert, während sie in der privaten Krankenversicherung (PKV) nur gegen Extra-Beiträge versichert werden können … weiterlesen

Kinder in der PKV: Lohnt sich das?Kinder in der PKV: Lohnt sich das?
PKV + Kinder: Was privat Versicherte beachten müssen

PKV: Die Familienversicherung für Kinder entfällt, wenn...

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung sind Kinder von Privatversicherten nicht zwangsläufig beitragsfrei mitversichert. Was Angestellte, Selbstständige und Beamte zum Thema Kinder und private Krankenversicherung (PKV) wissen müssen... weiterlesen

Familienversicherung wurde höchstrichterlich eingeschränktKinder in der Familienversicherung: neues Urteil des Bundessozialgerichts
Familienversicherung wird nach Gerichtsurteil unattraktiver

Familienversicherung unattraktiver

Durch ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichts in Kassel hat die gesetzliche Krankenversicherung an Attraktivität verloren. Die Familienversicherung – das Hauptargument für viele Arbeitnehmer, nicht zu den Privaten zu wechseln – wurde eingeschränkt. weiterlesen

Familienversicherung auf dem Prüfstand der KoalitionäreFamilienversicherung: kommt es zu Einschnitten?
Familienversicherung auf dem Prüfstand der Koalitionäre

Familienversicherung auf dem Prüfstand

Nach Informationen der Berliner Zeitung erwägen die Verhandlungspartner der Koalitionsgespräche eine Einschränkung der kostenlosen Familienversicherung. Betroffen davon wären Haushalte mit nur einem, dafür aber sehr hohem Einkommen. weiterlesen

Gesetzliche Krankenkassen: Keine Familienversicherung für Zweitfrauen

Keine Familienversicherung für Zweitfrauen

In Deutschland ist die Vielehe verboten, trotzdem wurden Zweit- und Drittfrauen bisher problemlos in der gesetzlichen Krankenversicherung familienversichert. Diese kuriose Praxis steht jetzt vor dem Aus. weiterlesen

Vorsorge-News jetzt auch bei
Facebook, Twitter & Google+
+++ Altersvorsorge: Indexfonds schlagen Rentenversicherung & Co. +++ Berufsunfähigkeitsversicherung: sinnvolle Kriterien für die Auswahl +++ Krankenversicherung: Gesetzlich oder privat ist keine Glaubenssache +++